Mittwoch, 27. Oktober 2010

...Probierstunde

Heute hat mir der Postbote etwas schööönes gebracht...mein neues Filzbuch ist da.
Gleich mal aufgeschlagen...und etwas interessantes entdeckt...
Faserpapier....kennt ihr das?
Bachpapier, Sprühstärke, Seiden- und Pflanzenfasern im Kammzug, Bügeleisen und Bügelbrett rangeschafft...daraus lässt sich eine Art Papier herstellen.
Auf das Backpapier einander überlappende Fasern auflegen, so dicht oder luftig wie gewünscht.
Die Fasern leicht mit Bügelstärke besprühen. Ein weiteres Backpapier über die Fasern legen und andrücken.
Dann mit dem Bügeleisen drüber gehen, bis die Faser trocken ist.
Heraus gekommen ist ein ganz zartes Papier...hauchdünn...an den Kanten noch etwas pfuffig...noch nicht ganz getrocknet...ich habe es um ein Glas gewickelt und dort ist es getrocknet.

... naja, dies war der erste Versuch...beim nächsten Mal wird es etwas dichter werden.

Ein kuscheligen Abend
Sue

Kommentare:

  1. wie genial ist dass denn. muss ich gleich ausprobieren. sprühstarke hab ich noch und sogar ein neues Bügeleisen. und die roten mohairfasern sind dafür bestimmt auch prima. gut, dass du mich und ich nun dich entdeckt habe.

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  2. habs mit wollfasern probiert.geht nicht, schade.

    AntwortenLöschen
  3. mhhhhhh...haben sich die Wollfasern überhaupt nicht verbunden? Siehste, so ist das mal wieder, steht alles Schwarz auf Weiß im Buch...und dann klappt es doch nicht.

    Schönen Tag noch...
    Sue

    AntwortenLöschen
  4. In welchem Filzbuch steht denn do etwas schönes drin?

    AntwortenLöschen